Aktuelles

Bürgerinformationsveranstaltung am 19.04.2021 (06. April 2021)

Offene Fragen und Ängste im geplanten Baugebiet „Äußere Krautgärten“
In den letzten Wochen sind vereinzelt Bürgerinnen und Bürger an die Gemeindeverwaltung und die Gemeinderäte herangetreten und haben Ihre Sorgen und Befürchtungen zum geplanten Baugebiet „Äußere Krautgärten“ im Ortsteil Helmstadt vorgebracht. In diesem Zuge hat auch eine Bürgerinitiative Unterschriften von Bürgern gesammelt und diese mit einem begleitenden Schreiben bei der Gemeindeverwaltung eingereicht.
Die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat nehmen und nahmen die Ängste ihrer Bürgerinnen und Bürger immer sehr ernst und haben diese in den unzähligen Vorberatungen, wie auch schon in vergangenen Besprechungen, u.a. mit der Bürgerinitiative, beraten und in das laufende Verfahren eingebracht. Vieles davon wurde durch verschiedene Maßnahmen in den aktuellen Planungen berücksichtigt. Trotzdem gibt es in der Bevölkerung häufiger Aussagen, welche an die Verwaltung und Gemeinderäte herangetragen werden, welche nicht korrekt, bzw. nicht mehr aktuell sind.
Um noch vorhandene Unklarheiten aufzuklären und ein aktuelles Bild über den Stand der Planungen, inkl. der Themen Hochwasserschutz, Kanalführungen, Renaturierung sowie zum Findungsprozess des Baugebietes zu geben, lädt die Gemeinde alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer offenen Bürgerinformationsveranstaltung in die Schwarzbachhalle ein.
Die Veranstaltung soll am Montag, den 19.04.2021 um 18:00 Uhr in der frisch renovierten Schwarzbachhalle stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie wird um Voranmeldung bis 19.04.2021 um 09:00 Uhr unter: gv-post@helmstadt-bargen.de oder 07263/9120-20 gebeten.

Der Ländliche Raum für Zukunft (06. April 2021)

Unsere Gemeinde ist für das Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ ausgewählt worden. Uns bietet sich damit die Möglichkeit einen ganzheitlichen Zukunftsprozess anzustoßen.
Das landesweite Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ wurde durch das Bündnis Ländlicher Raum Baden-Württemberg initiiert.
Dies ist ein Zusammenschluss von 16 Verbänden im Land. Sie stehen für Wirtschaft, Handwerk, Kirchen, Sozialverbände und Gemeindevertretung.
So wie das landesweite Bündnis soll auch in unserer Gemeinde ein Bündnis entstehen, das unseren RAUM für die Zukunft gestaltet. Für dieses Projekt ist ausdrücklich die Expertise der Wirtschaft, des Handwerks, der Dienstleistungsbranche, der Kirchen- und Sozialverbände gefragt. Darüber hinaus haben Sie alle als Bürgerinnen und Bürger ihre eigene Vorstellung der Zukunft unserer Gemeinde und können diese einbringen.
Damit es keine Vorstellungen bleiben, möchten wir gemeinsam mit Ihnen diesen Zukunftsprozess starten.
Der Prozess beinhaltet drei Elemente:
In einem Auftaktdialog wird das Projekt und die Herangehensweise vorgestellt.
In drei bis vier Themenworkshops werden Schwerpunkte vertieft.
In der Abschlussveranstaltung werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt.
Mit diesem extern moderierten, zielgerichteten Prozess starten wir. Ziel ist es eigene Lösungsansätze zu formulieren und Ideen zu entwickeln, die wir im Anschluss an diesen Prozess gemeinsam umsetzen.
Bringen Sie Ihre Fachkenntnisse und Ihr Wissen ein und nehmen Sie am virtuellen Auftaktdialog am 08.06.2021 von 18.00 -20.30 Uhr teil.
Zur Vereinfachung der organisatorischen Abläufe melden Sie sich bitte unter vivian.eckert@helmstadt-bargen.de bis zum 01.06.2021 für den online Auftaktdialog an.

Impftermine in der Schwarzbach-Halle in Helmstadt - Einsatz von mobilen Impfteams (17. März 2021)

Nachdem die Gemeinde Helmstadt-Bargen das Interesse an einer Impfung vor Ort sofort nach Bekanntwerden dieser Möglichkeit beim Rhein-Neckar-Kreis angemeldet hat, erhält Helmstadt-Bargen als eine der ersten Kommunen im Kreis die Impfungen vor Ort.
Hierfür bietet die Gemeinde Helmstadt-Bargen ein Impfangebot für über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger in der Schwarzbachhalle Helmstadt an, geimpft wird mit dem Impfstoff der Firma Moderna.
Die durch den Rhein-Neckar-Kreis festgelegten Impftermine sind bereits am Mittwoch, den 24.03.2021 und Mittwoch, den 28.04.2021.
Die Impfungen finden ab 10.00 Uhr im Fünf Minuten Takt statt, die betroffenen Bürgerinnen und Bürger werden über die genaue Uhrzeit noch Ende dieser Woche angeschrieben mit genauer Terminzuteilung.
Nach Zuteilung eines Impftermins mit Uhrzeit durch die Gemeindeverwaltung ist von jedem zu Impfenden, die Online-Registrierung vorab auszufüllen. Sollten Sie hierbei Unterstützung benötigen, sprechen Sie uns gerne unter Tel.: 07263/9120-20 an.
Des Weiteren gelten während der Impfung und auch in der Öffentlichkeit weiterhin die AHA-AL Regeln:
Abstand halten, Hygiene-Maßnahmen beachten, im Alltag geeignete Schutzmasken tragen, regelmäßiges Lüften.
Vielen Dank und bleiben Sie gesund.
Ihre Gemeindeverwaltung
 

Vereinsliste und Firmenverzeichnis (08. August 2010)