Aktuelles

Wahlergebnisse: Europa-, Kreistag-, Gemeinderat- und Ortschaftsratswahl 2024 Meldung vom 09. Juni 2024

Verkehrsminister Winfried Hermann besuchte die Krebsbachtalbahn Meldung vom 27. Mai 2024

Vor dem Hintergrund der geplanten Reaktivierung besuchte Verkehrsminister Winfried Hermann MdL (Bündnis 90/Die Grünen) auf Einladung von Hermino Katzenstein MdL (Bündnis 90/Die Grünen) am 22.05.2024 die Krebsbachtalbahn.
Hierbei nutzten die Bürgermeister Wolfgang Jürriens (Helmstadt-Bargen) und Stefan Kron (Aglasterhausen) die Möglichkeit, sich mit ihren Befürchtungen und Anregungen direkt an den Verkehrsminister zu wenden. Die Reaktivierung der Krebsbachtalbahn und die Schließung der Lücke nach Bad Rappenau bietet die tolle Möglichkeit für die BürgerInnen mit dem ÖPNV direkt in das Heilbronner Land zu gelangen. Jedoch möchten die beiden Bürgermeister eine Verschlechterung der Zuganbindung bzw. Taktung aus Helmstadt-Bargen und Aglasterhausen auf jeden Fall verhindern und baten den Minister um einen Gesprächstermin im Verkehrsministerium, um die Situation und eventuelle Lösungsvorschläge zu besprechen.

Welche meiner Nachbarn sind schon bei Crossiety? Meldung vom 02. Februar 2024

Rund 450 Bürgerinnen und Bürger sind bereits auf dem digitalen Dorfplatz von Helmstadt-Bargen aktiv und je mehr Menschen sich beteiligen, desto lebendiger, vielfältiger und interessanter wird die Bürger-App für alle NutzerInnen. Jeder meldet sich mit seinem Klarnamen (Vor- und Nachname) an, sodass jederzeit eine vertrauensvolle Kommunikation gewährleistet ist. Die für den Anmeldeprozess notwendige E-Mail-Adresse und Handynummer sind für niemanden sichtbar.Wer nicht in der Liste der „Nachbarn“ aufgeführt werden möchte, kann diese Änderung in den Profileinstellungen vornehmen (Balken verschieben bei «“Meine Nachbarn“ aus-/einschalten»). Nach Vornahme dieser Änderung kann man im Gegenzug jedoch auch nicht mehr sehen, wer auf Crossiety aktiv ist.
Welche Möglichkeiten bietet Crossiety?Crossiety bietet als lokale, sichere, werbefreie Plattform eine Vielzahl von Kommunikationsmöglichkeiten:Die Gemeindeverwaltung veröffentlicht täglich einen Beitrag oder eine Veranstaltung. In besonderen Fällen können alle NutzerInnen mit einer Push-Benachrichtigung („Wichtige Information“) erreicht werden (bspw. bei kurzfristigen Straßensperrungen, Warnlagen etc.). Auf dem Dorfplatz können des weiteren Privatpersonen, örtliche Vereine und Gruppen aktuelle Neuigkeiten und Veranstaltungen veröffentlichen. Alle NutzerInnen haben so die Möglichkeit, sich über aktuelle lokale Themen und Veranstaltungen aus dem Dorfleben zu informieren. Vereine und Institutionen können sich und ihre Aktivitäten sichtbar machen und mit ihren Mitgliedern in geschlossenen Gruppen kommunizieren. Der Marktplatz bietet eine Plattform für jeden Einzelnen zum Verkauf, Verschenken, Stellenangebote u.v.m. Unternehmen und Einzelhändler können hier ihre Kunden und Interessenten auf dem Laufenden halten. Über Chatfunktionen können sich auch private Gruppen (Familie, Freunde, Nachbarn, etc.) untereinander austauschen. Auch Hilfsangebote oder -nachfragen finden in der Bürger-App Platz und tragen so zu einer aktiven Nachbarschaftshilfe bei.

Auch wenn der persönliche Kontakt durch nichts zu ersetzen ist, bietet die App gute und einfache Möglichkeiten, um sich zu informieren, sich zu unterstützen und zu vernetzen.
Jetzt informieren unter www.crossiety.ch und registrieren unter www.crossiety.app. Crossiety kann als App im Playstore für das Handy oder das Tablet kostenlos heruntergeladen oder am PC oder Laptop im Webbrowser unter www.crossiety.app genutzt werden. 
Für Fragen steht Ihnen im Rathaus Juliane Mertens vormittags gerne zur Verfügung: juliane.mertens@helmstadt-bargen.de, 07263 – 9120-34. 

Barrierefreie Bushaltestelle Bahnhofstraße Meldung vom 17. Mai 2024

Am Dienstag, den 21.05.2024 beginnen die Umbauarbeiten zur barrierefreien Bushaltestelle in der Bahnhofstraße in Helmstadt, beginnend in Fahrtrichtung Flinsbach. Die Umbauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende KW 25 an. Wir bitten um Verständnis, dass es zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen kann. 

Ferienjobber (m/w/d) gesucht! Meldung vom 06. Mai 2024

Du suchst einen abwechslungsreichen Ferienjob, um dein Taschengeld aufzubessern und bist mindestens 16 Jahre alt? Oder möchtest die Zeit zwischen Schule und Ausbildung/Studium überbrücken? Der Bauhof Helmstadt freut sich über deine Unterstützung in den Sommerferien. Bei Interesse bitte eine kurze Bewerbung an das Bürgermeisteramt Helmstadt-Bargen, Rabanstraße 14, 74921 Helmstadt-Bargen oder gerne auch in digitaler Form an gv-post@helmstadt-bargen.de senden. Für Auskünfte stehen Frau Lüpken (07263/912023) oder Bauhofleiter Sven Bali (0171/7754082) gerne zur Verfügung.

Ein Service der Deutschen Rentenversicherung Bund Meldung vom 11. April 2024

Versicherungsberatung in den Rathäusern des GVV Waibstadt

Wie beantrage ich eine Altersrente oder Erwerbsminderungsrente, wie hoch wird meine Rente einmal sein? Es sind Fragen wie diese, die der Versichertenberater Ulf Jungblut kostenlos mit Ihnen im persönlichen Gespräch klärt. Herr Jungblut kümmert sich als Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund ehrenamtlich um Ihre Anliegen und Fragen, nimmt Anträge für Sie auf oder lässt auf Wunsch beim zuständigen Rentenversicherungsträger den gegenwärtigen Rentenanspruch berechnen.

Herr Jungblut ist für Sie in den Gemeinden Epfenbach, Helmstadt, Neckarbischofsheim, Neidenstein, Reichartshausen und Waibstadt vor Ort – natürlich kostenfrei und unverbindlich.

Der nächste Beratungstermin in Helmstadt-Bargen  findet am Mittwoch, den 18. September 2024, zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr im Rathaus Helmstadt, Rabanstr. 14, statt. An diesem Beratungstermin können alle Bürger und Bürgerinnen des Gemeindeverwaltungsverbandes Waibstadt teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass eine telefonische Voranmeldung unter der Tel.-Nr. 07263/9120-11 unbedingt erforderlich ist.
Wer Interesse, aber keine Möglichkeit hat zur Sprechstunde zu kommen, kann mit Herrn Jungblut über die Tel.-Nr. 0178/7750235 einen anderen Termin vereinbaren.

Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung!

Blutspende - die einfachste Art Leben zu retten Meldung vom 11. April 2024

Jeden Tag werden in Deutschland etwa 15.000 Blutspenden benötigt. Blut wird kontinuierlich jeden Tag zur Versorgung von Patientinnen und Patienten benötigt. Zum Beispiel zur Behandlung von Krebserkrankungen, bei Operationen oder Unfallverletzungen. Eine Blutspende ist die einfachste Art, Leben zu retten. Worauf warten? Jeder Typ ist gefragt - jetzt Blut spenden!

So einfach läuft`s: Termin reservieren und mit einer Blutspende in weniger als einer Sunde Zeit bis zu drei Menschen helfen! Die reine Blutentnahme dauert dabei ca. 10 MInuten. Die restliche Zeit wird für die Anmeldung, das Aussfüllen des Spendefragebogens, das vertrauliche Arztgespräch und die Ruhepause im Anschluss an die Blutspende benötigt.

Nächster Termin:
Dienstag, 15.10.2024 von 14:30 bis 19:30 Uhr
Schwarzbachhalle, Asbacher Str. 3, 74921 Helmstadt-Bargen

Weitere Informationen unter https://www.blutspende.de

Alle Infos aus Ihrem Amtsblatt jetzt online Meldung vom 22. Januar 2024

Ab sofort finden Sie alle Inhalte aus Ihrem Amtsblatt online unter www.nussbaum.de. Dort lesen Sie alle Bekanntmachungen, Events und Storys aus unserer Region.
Sie können Ihren Umkreis individuell anpassen und erhalten damit alle Nachrichten aus Regionen, die sich wirklich interessieren. Damit wissen Sie immer Bescheid, was lokal und regional passiert.
Probieren Sie es direkt aus!

Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen zum Abonnement an abo@nussbaum-medien.de wenden. Unter www.nussbaum-lesen.de können Interessenten das Amtsblatt direkt abonnieren oder Änderungen an ihrem Abonnement durchzuführen. 
 

Mikrozensus-Befragung Meldung vom 17. Januar 2024

Auch im Jahr 2024 wird die Mikrozensus-Befragung bei einem Prozent der Haushalte in Deutschland durchgeführt. Der Mikrozensus ist eine amtliche Haushaltebefragung, mit der seit 1957 wichtige Daten über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung ermittelt werden. Die Daten des Mikrozensus werden kontinuierlich über das ganze Jahr erhoben. Pro Woche werden über ganz Baden-Württemberg verteilt mehr als 1 000 Haushalte befragt. 
 
Die Auswahl der zu befragenden Haushalte erfolgt mehrstufig über ein mathematisch-statistisches Zufallsverfahren. Zunächst werden die zu befragenden Anschriften festgelegt. Von den Statistischen Landesämtern geschulte und betreute Erhebungsbeauftragte ermitteln dann vor Ort anhand der Briefkästen bzw. Klingelschilder die Bewohnerinnen und Bewohner der ausgewählten Gebäude. 
 
Die Haushalte in den ausgewählten Gebäuden werden dann vom Statistischen Landesamt angeschrieben und um die Erteilung der Auskünfte mittels einer Online-Erhebung gebeten. Alternativ stehen auch Papierfragebögen oder telefonische Befragungen zur Verfügung. Die volljährigen Bewohnerinnen und Bewohner der ausgewählten Gebäude sind nach § 7 des Mikrozensusgesetzes für sich und minderjährige Haushaltsmitglieder auskunftspflichtig. Zur Durchsetzung der Auskunftspflicht können Zwangsgelder verhängt werden. Ausgewählte Haushalte werden in der Regel vier Mal im Rahmen des Mikrozensus befragt.
 
Gerne können sich betroffene Haushalte bei Fragen direkt mit dem Statistischen Landesamt unter Telefon 0711 / 641 - 2565 in Verbindung setzen.
Weitere Informationen zum Mikrozensus sind auf der Mikrozensus-Homepage des Statistischen Verbundes unter https://mikrozensus.de abrufbar.

Vollsperrung im OT Helmstadt Meldung vom 22. März 2024

In den nächsten Tagen wird in der Weinstr. 22 im OT Helmstadt ein Kran gestellt. Da eine benötigte Durchfahrtsbreite von 3 Metern nach Aufstellung des Krans nicht mehr gegeben ist, muss in diesem Bereich eine Vollsperrung eingerichtet werden. Diese wird voraussichtlich bis Ende Juni andauern. Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis.

WARNUNG vor Giftködern am Sportplatz Bargen Meldung vom 31. Januar 2024

Der Gemeinde wurde der Fund von Giftködern am Sportplatz Bargen gemeldet. Giftköder sollten unverzüglich entfernt werden, da sie für Tiere tödlich sein können. Schützen Sie Ihre Tiere und andere Haustiere, indem Sie wachsam sind und umgehend handeln, wenn Sie auf Giftköder stoßen. Halten Sie Ihre Tiere an der Leine und beobachten Sie sie sorgfältig.
Bitte informieren Sie die Gemeinde, wenn Sie Köder finden. Übergeben Sie bitte vermeintliche Giftköder, die Sie gefunden haben, der Gemeinde. Tel: 07263 - 9120-11

KLiBA-Energieberatung Meldung vom 07. Juni 2024

Die nächste KLiBA-Beratung im Rathaus Helmstadt-Bargen, Rabanstraße 14, findet am Mittwoch, den 19.06.2024 von 14:00 bis 16:00 Uhr statt.
Einen Termin können Sie unter Tel. 06221/998750 oder E-Mail: info@kliba-heidelberg.de vereinbaren.
Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen nur Beratungen berücksichtigt werden können, die bis 16:00 Uhr des Vortages angemeldet wurden. Sollte bis 16:00 Uhr des Vortages keine Anmeldung vorliegen, wird die Energieberatung im Rathaus nicht stattfinden.